HOME
INFOS, REGLEMENT, AUSSCHREIBUNG
en Français
in English

ALLGEMEINE INFOS

La 31ème Charly Gaul wird am Samstag, 4. September 2021 und am Sonntag, 5. September 2021 nach den Regeln der Union Cycliste Internationale (UCI) und der Fédération du Sport Cycliste Luxembourgeois (FSCL) organisiert.

Die Veranstaltung besteht aus einer Radtouristikfahrt und aus Radrennen für lizensierte Fahrer aller Kategorien

Organisator ist der Radsportverein ACC Contern, vertreten durch seinen Präsidenten Alain Conter, 47 Op der Hobuch, L-5832 Fentange, Tél: (+352) 621 23 16 45, e-mail: acccontern@gmail.com

Das offizielle Büro des Veranstalters und die Startnummernvergabe befinden sich in der rue Alferweiher in Echternach, auf Anhöhe der Firma « Voyages Bollig ».

Diensthabende Klinik: Centre Hospitalier du Luxembourg (CHL) 4, rue Nicolas Ernest Barblé, L-1210 Luxembourg Tél : +352 44 11 11

Die Verkehrsvorschriften sind strikt von allen Teilnehmern einzuhalten


ANTI-COVID KONZEPT

Jede Person, ob Teilnehmer, Begleiter, Offizieller, Freiwilliger oder Zuschauer, der typische Symptome von COVID-19 verspürt (Fieber, Atemschwierigkeiten, Husten, Halsweh, Geruchverlust, Schmerzen, Durchfall, ungewöhnliche Müdigkeit), sollte der Veranstaltung fern bleiben und seinen Hausarzt oder die Hotline 8002 8080 kontaktieren.

Ein sogenanntes COVID-CHECK Zertifikat (Impfung, negativer PCR-Test von weniger als 72 Stunden, negativer Antigen-Test von weniger als 48 Stunden oder negativer Schnelltest vor Ort) wird von allen Teilnehmern der Rennen für lizensierte Fahrer verlangt. Das gilt ebenfalls für alle Personen, welche am 5. September 2021 in die reglementierte Zone beim Start- und Zielbereich, in ein offizielles Büro oder ein offizielles Fahrzeug des Rennens eindringen möchten. Diese Maßnahme gilt nicht für Teilnehmer der Radtouristikfahrt, welche den Start nicht gruppiert und zu unterschiedlichen Zeiten nehmen können

Maskenpflicht oder Distanzregeln sind obligatorisch außerhalb der reglementierten Anti-Covid Zone, laut den Gesetzen, welche am Tage des Rennens in Kraft sind. Ausnahme für diese Regel sind die Radfahrer während der Ausübung ihres Sportes

Auf den Parkplätzen sind diese Regeln ebenfalls zu befolgen. Die Beschilderung muss respektiert werden und eventuellen Anleitungen des Veranstalters ist Folge zu leisten

Anmeldungen können nur im Voraus getätigt werden, auf der Internetseite der FSCL. Eine Einschreibung vor Ort ohne Voranmeldung ist nicht möglich. Die Beschilderung in und um das offizielle Büro ist zu befolgen. Nur Personen mit COVID-CHECK Test haben Zutritt in das Büro.

Verpflegung gibt es nur in der reglementierten COVID-CHECK Zone beim Start und Ziel in der rue Alferweiher.

Es gibt keine offizielle Preisverteilung. Die Fahrer können ihre Preise nach dem Rennen im offiziellen Büro abholen.

Alle Regeln und Vorschriften des luxemburgischen Gesetzes sind strikt zu befolgen. Der Organisator übernimmt keine Haftpflicht, wenn Personen außerhalb des Veranstalters das Gesetz nicht befolgen.


ANMELDUNGEN
ANMELDUNGEN

Voranmeldungen sind für die Rennen für lizensierte Fahrer bis zum Donnerstag, 2. September 2021 (24h00) obligatorisch, auf der Internet-Seite des Radsportverbandes FSCL (http://fscl.lu/inscription-online/)..

Eine Teilnahme ohne Voranmeldung ist nicht möglich.

Falls Sie im Besitz eines Transponders sind, der mit dem MyLaps System kompatibel ist, sollten Sie diesen während des Rennens benutzen und die Chip-Nummer ebenfalls bei der Anmeldung angeben

Es sind keine Teilnahmegebühren zu bezahlen, doch kann eine Mietgebühr von 10 EUR erhoben werden für Fahrer, die einen Transponder mieten müssen.

Alle Teilnehmer am Rennen müssen das vorliegende Anti-Covid Konzept befolgen.

Für Teilnehmer an der Radtouristikfahrt ist keine Anmeldung notwendig.


RADTOURISTIKFAHRT

Die Radtouristikfahrt der La 31ème Charly Gaul wird durch den ACC Contern vom 4. September 2021 bis zum 31. Oktober 2021 organisiert. Es ist eine sogenannte permanente Ausfahrt nach den Regeln der Fédération du Sport Cycliste Luxembourgeois (FSCL) und offen für alle Radfahrer.

Anmeldungen sind nicht notwendig. Um die Strecke regelgerecht abzufahren, muss man die Teilnehmerkarten der FSCL für permanente Rundfahren benutzen. Eine solche Karte kann auch auf unserer Internetseite http://www.lacharlygaul.lu heruntergeladen werden.

Um Punkte für das FSCL Freizeitsport Challenge zu sammeln, muss der Konkurrent seine Teilnhemerkarte an den verschiedenen Kontrollstellen der Strecke abstempeln lassen (Anzahl je nach Distanz, siehe Artikel 4). Die Teilnehmerkarten können auf unserer Internetseite http://www.lacharlygaul.lu heruntergeladen werden und sind zurückzusenden als Scan und per Mail an acccontern@gmail.com oder per Post an Herrn Josy Gindt, 44, Parc Lesigny, L-5753 FRISANGE.

Vier Strecken über jeweils ungefähr 60 km, 100 km, 120 km und 150 km stehen zur Verfügung. Die Streckenführung kann in verschiedenen Formaten auf unserer Internetseite (http://www.lacharlygaul.lu) heruntergeladen werden. Kontrollen mit Möglichkeit zum Abstempeln der Teilnehmerkarten bestehen an maximum 6 Stellen der Strecke, abhängig von der Distanz
Kontrolle Start-Ziel : Echternach (60 km, 100 km, 120 km, 150 km)
Kontrolle 1 : Vianden (100 km, 120 km, 150 km)
Kontrolle 2 : Hosingen (120 km, 150 km)
Kontrolle 3 : Kautenbach (150 km)
Kontrolle 4 : Beaufort (60 km, 100 km, 120 km, 150 km)
Kontrolle 5 : Herborn (60 km, 100 km, 120 km, 150 km)
Falls eine Kontrollstelle zu einem gegebenen Moment nicht zugänglich ist, kann jeder andere Stempel aus der Umgegend (gleiche Ortschaft oder Ortschaft daneben) als Beweis der Fahrt gelten.

Der Veranstalter übernimmt keine Haft bei einem Unfall oder Zwischenfall. Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, dass er die nötigen Versicherungen (Haftpflicht) hat

Der Start zur Rundfahrt kann zwischen dem Samstag, 4. September 2021 und dem Sonntag, 31. Oktober 2021 beliebig an irgendeinem Punkt der Strecke genommen werden

Teilnehmer können die Daten ihrer Rundfahrt auf der Strecke elektronisch an den Veranstalter schicken, par E-Mail (acccontern@gmail.com), über die sozialen Medien (#lacharlygaul) oder mit Hilfe von spezialisierten Apps (mehr Einzelheiten auf http://www.lacharlygaul.lu). Mit Hilfe der gesammelten Daten wird der Veranstalter zusätzlich zur Freizeitsportwertung der FSCL ein symbolisches und virtuelles Klassement erstellen.


RENNEN FÜR LIZENSIERTE FAHRER

Personen, welche in diese Rennen impliziert sind, müssen das in diesem Dokument erläuterte Anti-Covid Konzept respektieren.

Rennleiter ist Herr Alain Conter, 47, Op der Hobuch, L-5832 Fentange, Tél : +352 621 23 16 45

Radio-tour Frequenz ist 157,610 Mh

Es gibt keinen offiziellen Empfang mit Preisverteilung. Die Fahrer können ihren Preise nach dem Rennen im offiziellen Büro abholen

Anti-Doping Kontrollen können von der Agence Luxembourgeoise Anti-Dopage (ALAD) durchgeführt werden

2. Grand-prix CHARLY GAUL (MINIMES)

Es ist ein regionales Rennen, das im nationalen Kalender der FSCL eingeschrieben ist und sich an die Kategorie MINIMES richtet (U13 männlich / weiblich).

Das Rennen wird als Strassenrennen über die Distanz von 22,5 km ausgetragen (3 Runden zu 7,5 km). Gesamthöhenunterschied : 3 x 110 = 330 m

Es wird eine einzige Ergebnissliste für das Rennen erstellt, aus der man ebenfalls den Rang eines Fahrers in seiner Kategorie (männlich oder weiblich) ersehen kann

Es sind keine Mannschaftswagen im Rennen erlaubt, mit Ausnahme der neutralen Autos vom Organisator.

Die Siegerehrung findet sofort nach der Ankunft auf dem Podest in der Nähe der Ziellinie statt. Dazu sind eingeladen die drei ersten Fahrer des Rennens sowie der erste Fahrer jeder Kategorie, die noch nicht auf diesem Siegerpodest vertreten ist.

Preise sind den FSCL Vorschriften angepasst (Tabelle 01)

2. Grand-prix CHARLY GAUL (CADETS)

Es ist ein regionales Rennen, das im nationalen Kalender der FSCL eingeschrieben ist und sich an die Kategorie CADETS richtet (U15 männlich / weiblich)..

Das Rennen wird als Straßenrennen über die Distanz von 30 km ausgetragen (4 Runden zu 7,5 km). Gesamthöhenunterschied : 4 x 110 = 440 m

Es wird eine einzige Ergebnissliste für das Rennen erstellt, aus der man ebenfalls den Rang eines Fahrers in seiner Kategorie (männlich oder weiblich) ersehen kann

Es sind keine Mannschaftswagen im Rennen erlaubt, mit Ausnahme der neutralen Autos vom Organisator.

Die Siegerehrung findet sofort nach der Ankunft auf dem Podest in der Nähe der Ziellinie statt. Dazu sind eingeladen die drei ersten Fahrer des Rennens sowie der erste Fahrer jeder Kategorie, die noch nicht auf diesem Siegerpodest vertreten ist.

Preise sind den FSCL Vorschriften angepasst (Tabelle 02)

3. MARCEL GILLES Gedächtnissrennen

Es ist ein regionales Rennen, das im nationalen Kalender der FSCL eingeschrieben ist und sich an die Kategorien ANFÄNGER (U17 männlich / weiblich), JUNIORINNEN (U19 weiblich), U23 (weiblich) und ELITE (weiblich) richtet.

Das Rennen wird als Straßenrennen über die Distanz von 60 km ausgetragen (8 Runden zu 7,5 km). Gesamthöhenunterschied : 8 x 110 = 880 m

Es wird eine einzige Ergebnissliste für das Rennen erstellt, aus der man ebenfalls den Rang eines Fahrers in seiner Kategorie (männlich oder weiblich) ersehen kann

Es sind keine Mannschaftswagen im Rennen erlaubt, mit Ausnahme der neutralen Autos vom Organisator.

Die Siegerehrung findet sofort nach der Ankunft auf dem Podest in der Nähe der Ziellinie statt. Dazu sind eingeladen die drei ersten Fahrer des Rennens sowie der erste Fahrer jeder Kategorie, die noch nicht auf diesem Siegerpodest vertreten ist.

Preise sind den FSCL Vorschriften angepasst (Tabelle 03)

97. Grand-prix FRANCOIS FABER

Es ist ein individuelles, regionales Rennen, das im nationalen Kalender der FSCL eingeschrieben ist und sich an die Kategorien MASTERS (männlich) und JUNIOREN (männlich) richtet. (masculins).

Das Rennen wird als Straßenrennen über die Distanz von 75 km ausgetragen (10 Runden zu 7,5 km). Gesamthöhenunterschied : 10 x 110 = 1.100 m.

Es wird eine einzige Ergebnissliste für das Rennen erstellt, aus der man ebenfalls den Rang eines Fahrers in seiner Kategorie (männlich oder weiblich) ersehen kann.

Es sind keine Mannschaftswagen im Rennen erlaubt, mit Ausnahme der neutralen Autos vom Organisator.

Die Siegerehrung findet sofort nach der Ankunft auf dem Podest in der Nähe der Ziellinie statt. Dazu sind eingeladen die drei ersten Fahrer des Rennens sowie der erste Fahrer jeder Kategorie, die noch nicht auf diesem Siegerpodest vertreten ist.

Preise sind den FSCL Vorschriften angepasst (Tabelle 04).

33. Grand-prix OST-Manufaktur

Es ist ein individuelles, regionales Rennen, das im nationalen Kalender der FSCL eingeschrieben ist und sich an die Kategorien ELITE (männlich) und U23 (männlich) richtet.

Fahrer der Kategorien Masters und Junioren können nicht am Rennen teilnehmen, da für sie am gleichen Tag ein separates Rennen vorgesehen ist.

Das Rennen wird als Straßenrennen über die Distanz von 105 km ausgetragen (14 Runden zu 7,5 km). Gesamthöhenunterschied : 14 x 110 = 1.540 m

Es wird eine einzige Ergebnissliste für das Rennen erstellt, aus der man ebenfalls den Rang eines Fahrers in seiner Kategorie ersehen kann.

Die Siegerehrung findet sofort nach der Ankunft auf dem Podest in der Nähe der Ziellinie statt. Dazu sind eingeladen die drei ersten Fahrer des Rennens sowie der erste Fahrer jeder Kategorie, die noch nicht auf diesem Siegerpodest vertreten ist und gegebenfalls auch der erste Luxemburger.

Preise sind den FSCL Vorschriften angepasst (Tabelle 05)

www.arnoldkontz-cycles.com

www.echternach.lu

www.inspiringluxembourg.public.lu

www.ost.lu

www.rivella.lu

www.trifolion.lu

www.vew.lu

www.chronorace.be

www.cactus.lu

www.rosport.com

www.visitechternach.lu

Veranstaltung: ACC CONTERN

www.acccontern.lu

Bemerkung: "Diese Webseite enthält Links zu anderen Seiten, auf deren Inhalt und Präsentation wir keinen Einfluss haben. Diese Links sind also nur zu Ihrer Information vorhanden und wir distanzieren uns ausdrücklich vom Inhalt aller Webseiten, zu denen unsere Links Sie führen können."
Kontakt: ACC Contern - c/o M. Alain Conter - 47, Op der Hobuch - L-5832 Fentange - acccontern@gmail.com